Seit Jahren werden Spionage-Vorwürfe gegen den chinesischen Telekommunikationsausrüster „Huawei” in der Öffentlichkeit durch Politiker publik gemacht. Seit November 2010 existiert das “Huawei Cyber Security Evaluation Centre” und seit 2014 das „HCSEC Oversight Board“, dass unter Vorsitz von Ciaran Martin steht, der bei der britischen Regierungsbehörde “GCHQ“ für Cyber-Sicherheits-Themen zuständig ist.

Vor kurzem wurde der Jahresbericht 2019 veröffentlich und gem. Medien wie Bloomberg ist das Fazit für Huawei nicht positiv – mangelnde Qualität in der Software-Entwicklung statt gezielter Spionage!